Saisonstart 2018 mit Nachwuchslager und EHC-Rennen Rosenau

Der Saisonstart fand – wie es schon seit Jahren Tradition ist – in Rosenau (Fr) statt. In der Woche zuvor traf sich der Schweizer Nachwuchs in Nottwil zu einem mehrtägigen Trainingslager und zur Vorbereitung auf das Rennen an Ostern im Elsass.

Nachwuchs-Trainingslager Nottwil

Trotz nicht optimalen Wetterbedingungen konnte der Schweizer Nachwuchs unter der Leitung von Nati-Coach Dany Hirs gut trainieren und sich so auf das erste Rennen vorbereiten.

 

 

 

 

 

EHC Rennen Rosenau(Fr)

15 Schweizer starteten bei kühlem, aber trockenem Wetter zum Strassenrennen im nahen Elsass.

Felix und Beni schlugen sich super. Beide erreichten gegenüber den letzten Jahren rangmässig eine Verbesserung und belegten Spitzenplätze in ihren Kategorien. Dies ist sicher dem guten Wintertraining zuzuschreiben, wo die Basis für die neue Saison gelegt wurde. Das auf diese Saison hin verbesserte Material hat sich bestens bewährt und zum gelungenen Saisonstart beigetragen.

 

 

 

Eingerahmt von den zwei H4-Cracks Jetze Plat (NL) und Christiane Reppe (D) wurden die zwei Schweizer Gewinner Beni Früh und Tobi Fankhauser in das EHC-Leader-Trikot ihrer Kategorie eingekleidet.

 

 

Nach dem erfolgreichen Auftakt folgen nun mit Marina di Massa und Verolanuova – mit je einem Zeitfahren und Strassenrennen – zwei UCI-C1-Rennen im hoffentlich etwas wärmeren Italien.