Racing Team

Benjamin FrühUC7B8899

Der absolute Überraschungsathlet war Beni (1992) an der WM 2015. Man wusste zwar in Sportskreisen wer er ist, aber dass er gleich bei seiner ersten WM Teilnahme alle Schweizer hinter sich lassen und sogar eine WM Medaille nach Hause bringen würde, damit hatte keiner gerechnet, obwohl seine diesjährige Leistungskurve sehr gut und verlief und einen guten Platz erwarten liess. 2016 Gesammtsieg European Handbike Cup MH1. Ein konsequent auf seine sportlichen Bedürfnisse angepasstes Umfeld, private Unterstützung und ein eiserner Wille haben nicht nur die Schweizer Fachwelt sondern auch die Internationale Paracycling Szene aufgeschreckt… wir dürfen gespannt sein…

Beni fährt in der Paracycling (Handbike) Kategorie H1

Mediamatiker bei Mathilde Ester Stiftung
Schweizer Nachwuchskader & Nationalkader
Trainer: Stephan Schütz
Persönliche Sponsoren: Harry, mein Velomech der gratis für mich Schraubt. Meine Familie die mich Unterstützt und Hilft.

Palmares:
WM Medallie 2015 (1. WM Teilnahme)
Sieg EuropaCup Serie 2016
WM Gold und Silber 2017

Felix FrohoferUC7B8893 - Kopie   

Für Felix (1994) Sport ein alltäglicher Bestandstein seit vieler Jahre. Ski Alpin und auch Unihockey und Rollstuhlwandern gehören zu seinen Hobbies. Auch im Paracycling konnte er 2015 an der Weltmeisterschaft bereits auf sich aufmerksam machen. Cycling ist seine Leidenschaft und sein Traum ist es eines Tages Profi Sportler sein zu dürfen. Mit der teilnahme in Rio konnte er einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere legen. Das dies im Behindertensport nicht leicht ist weiss er. Das Ziel ist ganz klar; bis zur nächsten Olympiade in Tokio möchte er um die Spitzenplätze mitmischen.

Felix fährt in der Paracycling (Handbike Kategorie) H4

Sportartikel Verkäufer bei SportXX
Schweizer Nachwuchs Kader
Trainer: Carlos Cuenca
Persönliche Sponsoren: Fohlsäure Schweiz, Baumann Optik
Mehr infos: www.felix-frohofer.ch

Palmares:
Teilnahme Rio 2016
Teilnahme WM 2017

 

Carole Rigonalli UC7B8903 - Kopie

Nach dem Unfall anfangs 2015 war das Ziel möglichst schnell wieder Radfahren zu können, denn Radsport gehört einfach zu meinem Leben, sagt Carole (1977). Dies scheint sie ernst zu nehmen, startete sie doch bereits nach 2 Wochen auf einem Leih Bike bereits am ersten Rennen. Endlich wieder den Kids nachfahren zu können sei ihr erstes Trainingsziel gewesen und die sind ziemlich schnell startet doch die ganze Familie an Radrennen. Heute fährt sie bereits International beachtliche Resultate ein. 2016 Erreichte Sie den Gesammtsieg des European Handbike Cups WH5 und nun ist der Ehrgeiz vollends geweckt.

Carole fährt in der Paracycling (Handbike) Kategorie H5

Life Coach & Family Consulting bei iVi Solution GmbH
Nachwuchskader Schweiz

Palmares:
Europacup Gesammtsieg 2016 (1. Teilnahme)

 

Lukas WeberUC7B8907

Seit Jahren erfolgreich dabei ist Lukas Weber. (1969) Eine echte Kapazität im Handbike Sport. WM erfahren durch zwei WM Teilnahmen und eine Olympia Teilnahme. Der Selbständige Informatiker kombiniert Beruf und Sport in Perfektion. Sein bestes Training sei es, sich prinzipiell von Velofahrern nicht überholen zu lassen 😉
Seine grössten sportliche Erfolge sind unter anderem:  Weltmeisterschaft 2010, Bronze, Paralympics 2012 zweimal 4. Rang im Strassenrennen und Zeitfahren in London (UK). Weltmeisterschaft 2010 Bronze im Strassenrennen und Platz 4 im Zeitfahren in Baie-Comeau (CAN). 2011 4.Rang im Zeitfahren und 5.Platz im Strassenrennen in Roskilde (DEN), Weltmeisterschaft 2015, zweimal Bronze. 6. Rang in Rio.

Lukas fährt in der Paracycling (Handbike) Kategorie H3

Selbständiger Informatiker

Leave a Reply