European Handbike Circuit Louny/CZ

Zusätzlich zu den Para-Cycling Disziplinen finden in Louny jedes Jahr auch Scooter Rennen statt. Es ist für uns jeweils sehr interessant, diese bei uns weniger bekannte Disziplin, zu verfolgen. Der technologische Fortschritt aus der Trottinett-Vergangenheit ist auch hier, wie bei den Handbikes, rasant.

3 Schweizer Handbiker nahmen an den zwei Rennen – einem Zeitfahren über 15 km und einem Kriterium über 40 Minuten + 1 Runde – teil: Benjamin Früh H1, Fabian Recher H4 und Swen Käser H0.

Beni kämpfte wie jedes Jahr in Louny gegen die einheimischen Tschechen. Patrik Jahoda, sein fast gleichaltriger Konkurrent, erwies sich wieder als sehr stark. Beni konnte Patrik im Strassenrennen um 2 Minuten distanzieren, musste sich ihm aber im Zeitfahren knapp geschlagen geben.

Für Swen erwiesen sich die zwei Rennen als grosse körperliche Herausforderung, musste er doch teilweise seine Rennen einhändig fahren (siehe Bild)

Fabian kämpfte beherzt und durfte den Spezialpreis als Rookie entgegennehmen.