EHC Europacup Rennen in Emmen Holland

EHC-Rennen 2016 Emmen (Holland) 

Am zweitletzte Europacup Event machten erfreulicherweise diverse Schweizer Handbiker und eine Handbikerin mit. Wie erwartet, waren die Rennen sehr schnell, da alles flach war. Nur eine leichte Steigung auf eine Brücke hinauf sowie eine enge Wendeschlaufe unterbrachen den Rennrhythmus etwas.

Felix konnte im Zeitfahren einen sehr guten Start hinlegen, musste aber im verlaufe des Rennens durch den verletzten, und noch immer genähten Ellbogen, ziehen lasssen und beendete das Rennen auf einem guten 9. Platz.  Beim Straserennen hat er eine gute Gruppe gefunden mit der taktisch intelligent fahren konnte. Leider sind seine Füsse aus der Halterung gefallen uns somit musste er stoppen und sich von einer Hilfsperson wieder die Füsse fixieren lassen.

Sieg für Benjamin Früh

Beni fuhr das ganze Strassenrennen in einer 3er Gruppe zusammen mit dem Schweizer Reto Wittwer und dem Tschechen Patrik Jahoda. So entwickelte sich ein taktisches Rennen, bei dem die zwei Schweizer gut zusammen arbeiteten und Beni am Schluss davon profitieren konnte; er gewann den Ziel-Sprint gegen Patrik mit gerade mal einer Sekunde Vorsprung.