Alleine geht’s nicht…

Während in Rio war die Spannung gross aber hier in der schweiz wurde es trotzdem etwas ruhiger, seit der Abreise unserer Athleten.

Nicht, dass hier nicht mehr zu tun wäre! Einerseits gibt es noch einige Rennen zu absolvieren und somit auch weiterhin zu trainieren, und andererseits gibt es auf der Sponsorenseite freudige News:

Wir konnten mit ADIDAS einen wunderbaren Ausrüster für Bekleidung akquirieren und durften bereits super Kleider in Empfang nehmen. Diese werden von Sporttaping.ch gratis bedruckt – damit wurde eine weitere grosse Auslage gedeckt. Nur die Kosten von Fr 300.- für die Heat Transfer Logo-Herstellung ist noch offen.

ALPINA hat uns mit wunderbaren Helmen und Brillen ausgestattet und uns in der Vor-Rio Stressphase unglaublich gut unterstützt und begleitet. Bei der MALEREI AIRBRUSH fanden wir Unterstützung beim farblichen Ergänzen der Helme, damit wir UCI-konform starten können. So entstand auch das spezielle Helmdesign, das ihr bei Felix in Rio zum ersten Mal sehen werden könnt.

Nächste Woche geht es noch einmal zu ADIDAS. Wir sind sehr  glücklich so tolle Sponsoren an unserer Seite zu haben. Vielen vielen Dank!

Wir werden alle genannten Ausrüster in einem weiteren Bericht etwas detaillierter vorstellen nach der Rennsaison.

Wir arbeiten intensiv um ein tolles, kleines Sportteam zu sein, aber ohne Unterstützer geht es nicht. Keiner bei uns bezieht Lohn oder Entschädigungen, wir alle arbeiten für uns selber und unsere gemeinsame Vision. Wir möchten unseren Sport besser und intensiver, härter und ablenkungsfreier ausüben können und jungen Sportlern helfen, ihre Karriere zu verfolgen. Wir möchten den Zugang zum Handbikesport erleichtern, möchten Inklusion in den aktiven Lebensbereichen und dadurch die natürlichste und niederschwelligste Art der Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit leisten, die es für Menschen mit Behinderung gibt. Darum freut es uns auch immer, wenn wir in Schulklassen oder Firmen zu Referaten oder Kursen eingeladen werden.

Viele Sportler arbeiten mit reduziertem Pensum, um überhaupt Zeit zu haben für die Ausübung ihres Sportes. Da wir im Alltag etwas mehr Zeit für die üblichen Dinge brauchen, geht diese Zeit nochmals vom schon reduzierten Arbeitspensum ab. Darum sind wir einfach extrem froh um jede Schraube und jedes Shirt welches wir nicht selber bezahlen müssen.

 

Wenn Du uns unterstützt möchtest und unsere Vision teilen möchtest, dann währe es uns eine Ehre dir in einem Gespräch deine Fragen zu beantworten und etwas mehr von uns zu erzählen.

Melde dich doch einfach bei Carole oder Hansruedi unter: office*at*cycling3.info